Chilean Week | Day 2| Empanadas

DSC00398

Empanadas sind ein typischer Gericht in Chile, richtig berühmt und beliebt, alle die Chile besuchen müssen unbedingt Empanadas probieren. Es gibt richtig viel Vielfalt, Empanadas aus Fleisch, Käse, Hähnchen, Garnelen, und so weiter. Diesmal teile ich mit euch mein aller lieblings Empanada, das Empanada de Pino (Hackfleisch mit Zwiebel). Es ist ein so leckeres Gericht, ich empfehle alle die Fleisch lieben diesen Rezept zu versuchen. Guten Hunger!

Zutaten:

  • 750 g Mehl
  • 2 Packung Hefe
  • 500 ml Milch
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL Salz
  • 12 TL Öl
  • 1 TL Rohrzucker
  • 400 g Hackfleisch
  • 5 Eier
  • Schwarze Oliven
  • Rosinen
  • 2 – 4 Zwiebeln

Zubereitung:

  1. Hefe, Kümmel und Milch werden gemischt. Salz, Zucker und Öl dazu geben. Wir geben den Milch mix zum Mehl und kneten alles 10 Min zu einem glatten (nicht klebrigen) Teig. 2 Stunden gehen lassen.
  2. Zwiebel hacken und anbraten, nach 2 min geben wir das Fleisch dazu und würzen unsere Hack Masse mit Salz, Pfeffer und Kümmel. Nebenbei werden die Eier gekocht (fest). Wir rollen unseren Teig Handgroß aus etwa 1 cm dick. In die Mitte kommt jetzt ein großer Löffel Hack/Zwiebel Masse.
  3. Ein Viertel vom Ei (gekocht), 3 Rosinen und eine Olive. Wir klappen den Empanada ein, Rand an Rand. Der Rand wird ungeklappt, (siehe Video), mit einem Gabel stechen wir einen Rand-Muster. Wir pinseln unsere Empanada mit Eigelb ein und schieben sie für 20 min bei 180°C in dem Ofen.

Mein Tipp: Ein leichter Salat passt super dazu.

–English Version–

Empanadas are a typical dish in Chile, very popular and famous, everyone who visits Chile must to absolutely eat Empanadas. There are a lot of varieties, there are Empanadas with meat, with cheese, with chicken, with shrimps, and a lot more. This time I share with you my all time favorite, the Empanada de Pino (ground meat with onions). It’s a very delicious dish, I recommend you to try this recept if you love ground meat. ¡Buen provecho!

Ingredients:

  • 750 g flour
  • 15 g yeast
  • 500 ml milk
  • 1 tablespoon cumin
  • 2 tablespoon salt
  • 1 tablespoon brown sugar
  • 12 tablespoon oil
  • 400 g ground meat
  • 5 eggs
  • Black olives
  • Raisins
  • 2 – 4 onions

Directions:

  1. Mix the yeast, cumin and milk. Add salt, sugar and oil. Then we add the milk mix to the flour and we knead everything for about 10 min till the dough smooth is and not sticky. Let the dough rest for 2 hours.
  2. Chop the onions and roast it gently, after 2 min we add the ground meat and we season  our ground meat with salt, pepper and cumin. On the side we cook the eggs. We roll the dough and we make balls so big like a little plate. Then we add a big spoon with groud meat with onions.
  3. We add a couple slices of eggs, 3 raisins and an olive. We fold the empanada with help from a fork (see Video). We paint the empanadas with an egg yolk and then we put the Empanadas on the stove at 180°C for about 20 minutes.

My Tip: A light salad would be perfect to eat with the empanada.

Advertisements

24 Gedanken zu „Chilean Week | Day 2| Empanadas

      1. Ingwer ist eine so tolle Sache. Ich koch mir immer Tee und konzentriere es (koche es ein ) und dann gebe ich meine spezial Zutaten dazu wie Zitrone Honig. ..Und kalt werden lassen ,fertig ist das Vitamin Wasser, haltbar bis zu 4 tage xD

        Gefällt mir

      2. Das ist eine gute Frage . ich mach das immer zwischen durch 🙂 ich muss mal drauf achten aber nicht so lange …viel Ingwer auf wenig Wasser … Ich sollte ein Vitamin Wasser Beitrag machen xD
        Danke für die Idee :)!

        Gefällt 1 Person

    1. Ohhh ja wir sind verrückt nach Südamerika … Und nächstes Jahr eröffnen wir in Chile unser erstes Restaurant 🙂
      Und dort gibt es über all diese tollen Sachen frisch auf der Straße zukaufen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Dass musst du es gibt keinen Kontinent wo die Menschen so herzlich sind und das essen ein Traum … Tiere die leben dürfen und keine fertig Produkte .. Ein Brokkoli ist in Chile so groß wie vier in Deutschland … Und wirklich bio 🙂
        Also wer essen liebt sollte Südamerika besuchen :)!

        Gefällt 1 Person

Post a Comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s