Ist Palmen öl gut oder nicht ?¿ |one-life N°8|

Hey und wieder mal ein Spannendes Thema was wir für euch aufgegriffen haben ….Palmen öl gut oder böse was ist eure Meinung?SAM_1011

Bei der Verarbeitung von pflanzlichen Fetten können unerwünschte Begleitstoffe entstehen – wie etwa die viel diskutierten Transfettsäuren, die bei der Härtung enstehen und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So bilden sich Glycidol-Fettsäureester bei der industriellen Raffination von Speisefetten. Genau genommen sind diese Stoffe nicht neu, sondern sie können jetzt erst durch neue Technologie nachgewiesen werden.

Gerade die starke Erhitzung birgt Gefahr, dass bestimmte Fettsäureester entstehen. Das sind Schadstoffe, die als krebserregend gelten.“

Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat schon vor drei Jahren vor diesen Fettsäureestern in Palmöl gewarnt und schreibt dazu: „Beim Erhitzen von fett- und salzhaltigen Lebensmitteln kann 3-MCPD … als unerwünschter Stoff entstehen. Die Substanz löst im Tierversuch ab einer bestimmten Dosierung Tumore aus.“ Mediziner sehen bei der Verwendung von Palmöl viele Gesundheitsgefahren.

So auch Professor Michael Roden vom Deutschen Diabeteszentrum

„Das Problem bei Palmöl ist der Gehalt an gesättigten Fettsäuren. Und dieser Gehalt an gesättigten Fettsäuren führt zu einer Verschlechterung der Blutfette. Vor allem das sogenannte schlechte LDL-Cholesterin kann ansteigen. Es kann die Insulinwirkung im Körper verschlechtert werden bis hin zur Steigerung des Diabetesrisikos. Eine Schädigung der Gefäßwand und sogenannter oxidativer Stress können dazu führen, dass die Gefäßverkalkung begünstigt wird und die ist ein Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall bis hin zum Tod.

Hersteller sehen Palmöl unkritisch

Wir konfrontieren die Hersteller mit diesen Vorwürfen. Dr. Oetker antwortet uns: „Ein gesundheitliches Risiko geht beim Verzehr von Palmöl den Kenntnissen des Unternehmens zufolge nicht aus.“ Und Nestlé schreibt: „Nur ein übermäßiger Verzehr an gesättigten Fettsäuren kann sich negativ auf den Blutfettspiegel auswirken.“ Die Hersteller sehen Palmöl also eher unproblematisch. Mediziner hingegen sagen, dass die Dosis entscheidend ist. Wird Palmfett im Übermaß genossen, kann dies eine schädliche Wirkung haben. Zudem gibt es andere Pflanzenöle, die weniger gesättigte Fettsäuren enthalten. Hierzu zählen zum Beispiel Walnussöl oder Leinöl. Diese Öle enthalten viele ungesättigte Omega-Fettsäuren. Dadurch könne das sogenannte „böse Cholesterin“ gesenkt und das Herz-Kreislauf-Risiko deutlich verbessert werden.

 

Palmöl-Produkte schaden der Umwelt

Abholzung - Brandrodung Regenwald, Amazonien Brasilien

Der Verbraucher schadet mit dem häufigen Verzehr von Palmöl-Produkten jedoch nicht nur sich selbst sondern auch der Umwelt. Denn Palmöl ist inzwischen mit rund 60 Millionen Tonnen das weltweit am meisten verwendete Pflanzenöl. Für den Anbau der Palmölplantagen wird aber immer mehr kostbarer Regenwald zerstört und bedrohte Tierarten verlieren ihren Lebensraum. So kritisierte auch die französische Umweltministerin Ségolène Royal im Juni diesen Jahres den Hersteller Ferrero, da sich in dessen Schoko-Brotaufstrich „Nutella“ Palmöl befindet, für dessen Gewinnung auch Waldflächen gerodet würden. Sie fordert die Verwendung anderer Rohstoffe. Und auch Umweltschutzorganisationen wie der WWF sehen darin eine Gefährdung der Umwelt und versuchen deshalb seit einigen Jahren Mindeststandards für den Anbau von Ölpalmen durchzusetzen

 

Frische Zutaten statt Fertigprodukte

Was also bleibt dem Verbraucher, wenn in sehr vielen Produkten Palmöl enthalten ist? Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dem rät Susanne Umbach von der Verbraucherzentrale auf Fertigprodukte zu verzichten: „Der einfachste Tipp ist mit frischen Zutaten selber kochen. Das Palmöl gibt es ja so als Öl nicht im Supermarkt zu kaufen. Es ist eher eine Zutat, die bei vielen Fertigprodukten enthalten ist und daher der Tipp, auf solche Fertiglebensmittel zu verzichten.“
Wer nicht alles selbst kochen möchte, dem hilft also nur der genaue Blick auf die Zutatenliste. Denn es gibt auch viele Lebensmittel ohne Palmöl.

 

 

Advertisements

12 Gedanken zu „Ist Palmen öl gut oder nicht ?¿ |one-life N°8|

  1. An Palmöl kommt man ja fast gar nicht vorbei, ist mittlerweile in gefühlt jedem Produkt enthalten, leider. Dass die gesundheitlichen Risiken so hoch sind wusste ich ehrlich gesagt nicht. Davor war ich davon ausgegangen, dass eine nachhaltige Palmöl Produktion eigentlich nichts entgegenzusetzen ist, da der Ertrag von Palmöl ja um ein vielfaches höher ist als bei anderen Ölen. Um unseren weltweiten Bedarf mit anderen pflanzlichen Ölen zu decken bräuchte man also viel mehr Fläche. Trotzdem versuche ich Palmöl so gut es geht zu vermeiden, ist aber wie gesagt echt schwierig in der heutigen Zeit. Es kommt ja auch in vielen Kosmetikprodukten usw. vor. Für die Hersteller ist das Palmöl in ihren Produkten halt auch ein bisschen bequemer kommt mir vor.

    P.S.: Nestle darf man sowieso nix glauben 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für deinen Beitrag, es ist leider nicht gesund und dass hat jetzt die WHO veröffentlicht. .. Leider ist es in vielen Produkten enthalten und man kann schwer diesen Krebs Palmen entgehen … Und Nestlé darf man wirklich nichts glauben xD leider nicht nur Nestlé es gibt so viele böse unternehmen. .. traurig

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe von Palmöl das erste Mal etwas gehört, als ich meinen Blog gestartet habe. Durch die Tests musste ich mich ja auch mit den Inhaltsstoffen intensiver auseinandersetzen.
    Seitdem achte ich auch vermehrt darauf, so wenig wie möglich – am besten gar nicht, mit Palmöl in Berührung zu kommen.
    Aber es ist wirklich schwierig. 😦

    Gefällt 1 Person

    1. Ja in unserem zeit alter wird es immer schwieriger. .. sich gesund und gut zu ernähren überall stecken Stoffe die kaum bekannt sind und süchtig machen … sowas sollte genauso wie drogen verboten werden … Dafür setze ich mich ein !

      Gefällt mir

  3. Wir haben vor Weihnachten einen Beitrag über die Palmölproduktion und die damit verbundene Abholzung von Natur(ur)wälder und der Aufzucht von Palmplantagen gesehen – Horror – dadurch sind wir erst richtig auf das Zeugs aufmerksam geworden – und es ist echt Wahnsinn, wo das überall drinnen ist – wir vermeiden Fertigprodukte sowieso beinahe ganz (jaja – Nutella – nicht wegzukriegen von den Kindern). Irgendwie ist es in allem, was cremig ist (gefüllte Schoki) etc. Eigentlich sollte man immer lesen, was drinnen ist – kenn ich es nicht, ess ich es nicht

    Gefällt 1 Person

    1. So denken leider die wenigsten , danke für dein Kommentar und es istwirklich erschreckend wo es mittlerweile überall drin vorkommt .
      Für Kinder wird es doch immer schwerer sich gesund zu ernähren … Wie den bei dem ganzen konsum Überfluss von Süßigkeiten und co. . Zucker ist genauso gefährlich wie drogen … Will es genauso süchtig macht und dem körper schadet ich würde gerne die Welt verändern aber alleine ist es ein weiter weg… Aber wenigstens denkst du schon mal so wie ich

      Ganz liebe grüße

      Gefällt 1 Person

      1. Wir versuchen es – Stück für Stück – alles geht leider eh nicht – und was nicht geht, wird bewusster gekauft oder genossen (wie auch immer)….Kinder muss man von klein auf darauf aufmerksam machen – meine Kleine ist 3 und natürlich möchte sie Erdbeeren haben, wenn sie Erdbeeren sieht – mittlerweile konnte ich sie aber schon davon überzeugen, dass man im Winter keine Erdbeeren kaufen sollten – Jackenzeit ist keine Erdbeerzeit;-) – ganz geht es leider eh nicht – siehe Nutella(Gugelhupf) – aber ich meine jeder Weg beginnt mit dem 1. Schritt und wir sind schon viele kleine Schritte auf diesem Weg gegangen. Die auch liebe Grüße aus dem kalt-regnerischen Wien

        Gefällt 1 Person

      2. Jackenzeit ist keine erdbeer zeit
        Das ist doch mal ein Titel für einen Blog Beitrag 😆
        Ich finde es richtig schön wie du dich darum kümmerst das sich dein Kind bewusst ernährt und nicht alles als selbstverständlich sieht .
        Vor 20 war das noch nicht so notwendig aber jeden Monat gibt es neue Krebs fallen die lecker aussehen und bis zum geht nicht mehr manipuliert sind…
        Aber mach weiter so vlt gucken sich andere Kinder das von deinem ab 😆
        Einen wunder schönen Sonntag

        Gefällt mir

    1. Ja es ist sehr erschreckend wenn man mal nach guckt wo es überall drin steckt … Die Welt ist schon sehr korrupt. Aber mehr als andere aufmerksam machen können wir leider nicht , schön das der Artikel dich angesprochen hat , lg einen schönen tag 😊

      Gefällt mir

Post a Comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s