Clean Eating

f

Sie wollen sich langfristig gesund fühlen, den Anteil an Körperfett reduzieren und mehr Power beim Workout/Altag haben?

Dann musst du hier jetzt einfach weiter lesen ….!
Schon wieder Kalorien zählen? Nein, beim Clean Eating gibt es keine Rechenaufgaben zu lösen. Halten Sie sich einfach an ein paar Tipps & schon purzeln das Fett von ihrem Körper herab.

Ihr Verhältnis zu Lebensmitteln müssen Sie überdenken denn es gibt viele stolperfallen da draussen.Clean Eating ist keine Diät,eher eine Art von einem neuem Lebensstil(dem ich jedem rate)

Finger weg von Industrie Food
Wir meinen mit Industrie Food nichts anderes als diese ganze Chemische sche*** Wie TK Pizza und Co. Die chemischen Inhaltsstoffe, Transfette & der oft überhöhte Salzgehalt schädigen Organe und Knochen, sie können zu Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen führen bis hin zum TOD. Also Finger weg von Fertiggerichten, deren Inhaltsstoffe sie weder kennen, geschweige denn richtig aussprechen können.

Die meisten Produkte enthalten raffinierten Zucker oder synthetischen Ersatzstoff wie Aspartam(stark Krebs erregend). Maltodextrin o. Glucosesirup die als Industriell aufbereiteter Zucker gelten lassen ihren Blutzuckerspiegel rasant nach oben schießen und sorgen für einen kurzen Energie Kick. Der ist aber genauso schnell wieder vorbei wie beim Aspartam o. raffinierten Zuckerer. Das bedeutet JOJO Effekt und Heißhunger! Halten Sie sich fern von Fast Food & Co. und Ihr Körperfett schmilzt dahin.

Essen Sie so viel Sie wollen
Ich meine nicht damit iss den ganzen Tag xD aber warten Sie nicht, bis der kleine Hunger Godzilla seine volle Größe erreicht, das verführt zu Fressorgien. Im Notfall: Besänftigen Sie das Monster mit einer Banane.
Verzichten Sie einfach mal 3 Wochen auf Chips Junk Food. Sie werden sehen, dass sich Ihr Geschmackssinn und ihr Körperliches wohlbefinden von selbest ändert . Beachten Sie beim Clean Eating dabei |ähnlich wie bei Ihrem Workout| auf die Qualität. Kombinieren Sie hochwertige Kohlenhydrate, wie sie in Kartoffeln,Getreideprodukten, Hülsenfrüchten und Gemüse vorkommen, mit Eiweiß, aus magerem Hähnchen oder Putenfleisch sogar Vegane Nahrungsergänzungsmittel bieten sehr viel Vielfalt . Sie nehemen dadurch viele  wichtige Ballaststoffe, Mineralen und Vitamine auf, der Muskelaufbau klappt gleich mit dazu. Genießen Sie Obstsäfte und frische Smoothies in Maße, denn auch sie sind voller Fructose.

Wer damit anfangen will für den haben wir hier noch eine kleine Anleitung.

  1. Zusatzstoffen/Chemischen/Industrielle Nahrungsmittel verbannen
    Streichen Sie alle Produkte von ihrer Einkaufsliste die in denen Konservierungsstoffe,Farbstoffe,E nummern & Aromastoffe stecken
  2. Künstliche Süßstoffe meiden aber auch den raffinierten Zucker
    Zucker kann sich hinter vielen Begriffen verstecken Glukose, Saccharose, Dextrose, Raffinose,….und mehr
  3. kleine Portion am Tag verputzen
    Hungern müssen Sie nicht, achten Sie einfach auf Ihr natürliches Sättigungsgefühl. Die Ernährungsberaterin und Vorreitern der Eat-Clean-Bewegung Tosca Reno aus den USA sagt : Essen Sie je nach Appetit bis zu 6 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt, statt sich dreimal den Bauch vollzuschlagen und  vermeiden Sie das zu Späte essen am Abend
  4. Frühstücken Sie ausgiebig
    Ein Frühstück was nährstoffreiches ist , sättigt Sie und gibt viel Kraft für einen guten Start in den Tag und stärkt die Konzentration. Ein gutes Frühstück füllt die über Nacht geleerten Energiespeicher wieder auf.
  5. Eiweiß und Kohlenhydrate in den richtigen mengen kombinieren
    Putenbrust/Fisch oder Tofu am besten immer in Kombination mit Gemüse und Kohlenhydraten aus Vollkornprodukten/Kartoffeln und Co. zubereiten.
  6. Weniger ist mehr | Salz |
    Salz ist der Geschmacksträger aber zu viel davon und unser Körper speichert es in den Nieren. Das bedeutet für uns eine erhöhte Wassereinlagerung. Salz findet wir reichlich in in Chips und Knabberzeug, aber auch in Käse oder Brot.
  7. Saisonales Gemüse und 4 Portionen  Obst
    Saisonales Gemüse und Obst bedeutet das es gerade in diesem Moment das Produkt ist was man am besten anbauen kann und keine chemische o. anderen Hilfmittel benötigt…. Mindestens 4 Portionen Obst wären Super für den Körper
  8. Gesunde Fette zu sich nehmen
    OMEGA3 aber auch Lein öl ist ein super Produkt dazu kommen noch, Raps,Walnussöl, Avocados und Nüssen liefern jede Menge an gesunden, ungesättigten Fettsäuren, die Ihr Körper braucht.Gesättigte Fette aus Wurst o. Fertigprodukten wie Pizza, Margarine und Chips schränkt die Funktionsfähigkeit wiederum ein.
  9. Mehr Alkohol
    Nein das ist nur ein witz xD Alkohol ist Gift er verlangsamt unseren Stoffwechsel und wirkt sich Leber und Herz aus. Trinken Sie mehr Wasser. 2 Liter mindestens am Tag
    Mein Tipp kaufen sie sich eine kleine Flasche aus Metall die sie immer bei sich Tragen…das hat mir auch sehr geholfen

Sie können jetzt Starten aber an dieser Stelle will ich ihnen noch sagen das ich der meinug bin das jeder seinen eigenen Weg in die Gesunde Ernährung finden muss…man kann Diäten und co als leitfaden nutzen … Ich selber Essen drei mal am Tag und versuche durch Obst die kleinen Hunger Momente auszulöschen … ich habe diesen tollen Beitrag im Menshealth gelsen hier ist der link dazu.

Advertisements

7 Gedanken zu „Clean Eating

  1. Ich trinke gerne Tee, aber Früchtetee (trinke ich selten, aber kommt vor 🙂 ) bekomme ich nicht ohne etwas Süße runter. Ich nahm jetzt immer Zückli.
    Beim letzten Einkauf flog Stevia in den Wagen. Viele loben es so hoch, ergo hat Jacky es gekauft. 😀
    Was hälst du von Stevia???
    LG JJacky

    Gefällt 1 Person

    1. Meine Frau trinkt nur Tee und Kaffee mit Stevia , ich bin eher der Natürliche Fan ohne süsse … Aber Stevia ist ein Super Prodkut aber nur für getränke…ich habe verucht damit zu kochen und zu backen , es war nicht lecker xD

      Gefällt 1 Person

      1. Ist wie mit diesen Süßstoff. In Getränke ja, zum kochen einfach nur bäh. Mussten wir einige Zeit auf Arbeit für unsere Diabetiker. Derweilen dürfen wir gottseidank wieder „normal“ kochen. Das war echt widerlich.
        Danke für dein Feedback, dann mach ich ja alles richtig 😀

        Gefällt mir

  2. Hallo Chef, was verstehst Du unter „raffiniertem“ Zucker. Ist damit unser normaler Haushaltszucker, der aus Zuckerrüben hergestellt wird gemeint? Bei der Hertsellung sind keine chemischemn Prozeße im Gang. Der Zucker wird „raffiniert“, indem die Schlackestoffe aus den Rüben, die beim Zuckerkochen braun werden, entfernt serden. Das Erbegnis: Narürlicher Rübenzucker ohne Zusätze und chem. Behandlungsschritte. LG Hartmut

    Gefällt 1 Person

    1. Jap genau der ist gemeint , du darfst es aber nicht wort-wörtlich nehmen , es ist nur eine beschreibung was Clean Eating bedeutet und da gehört nach experten Meinug der raffinierte Zucker auch dazu , Sie empfehlen den unraffinierten Zucker oder der Vollrohrzucker genannt. Er enthält alle im Zuckerrohr enthaltenen Mineralien, insbesondere Eisen, Magnesium und Calcium, sowie B-Vitamine mit einem Anteil von insgesamt 5 %

      Gefällt 1 Person

      1. Da siehst Du mal was man den Leuten so alles erzählt. Wer sich hier in Mitteleuropa von Mischkost (also von allem etwas) ernährt, hat keinen Mangel an Mineralien oder Vitaminen. Also müssen die nicht zusätzlich mit diesem (nicht gereingten Zucker) gegessen werden. LG HArtmut

        Gefällt mir

Post a Comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s