Schon Probiert, dass Cloud Bread?!

  • Mit nicht mal 35 Kilokalorien pro Portion muss es bei figurbewussten Menschen regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.                                Dieses getreidelose Wolkenbrot (so die Übersetzung) ist keine neu Erfindung , trozdem gebe ich heute mal ein Rezept und meine empfehling dieses in euren Nährplan zu übernehmen. 

Erst mal das Rezept für euch .

Zutaten für 6-8 Cloud Breads

  • 3 Eier, Größe M
  • 3 EL Frischkäse, er sollte auf Zimmertemperatur aufgewärmt sein
  • 1/3 Teelöffel Backpuler
  • grobes Meersalz und Rosmarin für eine herzhafte Variante, Honig für die süße Version von Cloud Bread

Zubereitung

Zunächst wird das Eiweiß zusammen mit dem Backpulver steif geschlagen. Das Eigelb mit den restlichen Zutaten mischen. Anschließend sechs bis acht Teigklekse auf ein Backblech mit Backpapier geben, das Cloud Bread dann eine halbe Stunde lang bei 150° Celsius im Ofen backen. Nach dem Backen sollte es vom Aussehen her an  Meringues  erinnern, allerdings weitaus leichter zu kauen sein. Wer es würziger will der verleiht dem gebäck Zusätzlich mit Thymian und co. Für herzhafte Liebhaber  mit Zimt z.b.

So sieht Meringues aus und so sollte das Brot aussehen

WAS MACHT DAS CLOUD BREAD SO ATTRAKTIV?

Da es ohne Getreide hergestellt wird, eignet sich das Cloud Bread vor allem für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit oder -allergie. Auch Kohlenhydrate enthält es nur wenige – Low Carb-Fans können Wolkenbrot also ohne schlechtes Gewissen genießen

Dank der enthaltenen Eier ist das Cloud Bread außerdem ein kleines Proteinpaket. Zwei Gramm stecken in einem Brot, wer sich also Muckis antrainieren und zur Unterstüzung des Muskelaufbaus gesund essen möchte, ist mit diesem Superfoods gut beraten. Zusätzlich liefert es wichtige Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin D, Phosphor, Cholin und Selen, die den Knochen, Augen, dem Stoffwechsel sowie dem Immun- und Nervensystem gut tun.


HAT CLOUD BREAD NACHTEILE?

Gesund ist das Wolkenbrot allemal – allerdings sollte man seinen Ernährungsplan nicht völlig kohlenhydratfrei gestalten, auch dann nicht, wenn man abnehmen möchte.

„Kohlenhydrate sind Treibstoff für Gehirn und Muskeln und vor allem vor und nach dem Workout wichtig“,

Advertisements

4 Gedanken zu „Schon Probiert, dass Cloud Bread?!

Post a Comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s